FD Worlds 2016

1925-1990  1991-2000  2001-2010  2011  2012  2013  2014  2015  2016  FD Worlds 2016  2017

Bereit zur Vermessung (Foto: Michael Römer)
Und ab in die Halle (Foto: Michael Römer)
Und ab in die Halle (Foto: Michael Römer)
Bei der Vermessung wird schon genau hingeschaut (Foto: Michael Römer)
Voll im Einsatz: Dirk Herrig (Foto: Michael Römer)
Die ersten Boote sind aufgebaut (Foto: Michael Römer)
Große und kleine Segler in Erwartung des ersten Wettfahrttages (Foto: Michael Römer)
Foto: Michael Römer
Noch ist Zeit für die letzten Bastelarbeiten (Foto: Michael Römer)
Die Flotte ist auf dem Wasser (Foto: Michael Römer)
Der erste Start, ein herrliches Bild (Foto: Michael Römer)
Downwind (Foto: Michael Römer)
Kurz nach dem Start wird um jeden Meter gekämpft (Foto: Michael Römer)
Auf der Kreuz (Foto: Michael Römer)
Spikurs (Foto: Michael Römer)
Und noch ein Start (Foto: Michael Römer)
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Nach der Leetonne (Foto: Michael Römer)
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Einlaufen nach einer Wettfahrt (Foto: Michael Römer)
Einlaufen nach einer Wettfahrt (Foto: Michael Römer)
GER 131 (Foto: Sören Hese)
GER 131 (Foto: Sören Hese)
GER 131 (Foto: Sören Hese)
GER 131 (Foto: Sören Hese)
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Foto: Michael Römer
Get together nach dem Rennen vor der Messe (Foto: Michael Römer)
Get together nach dem Rennen vor der Messe (Foto: Michael Römer)
Die Beflaggung im HYC (Foto: Michael Römer)
Titelaspiranten: Kai Schäfers, Kay-Uwe Lüdtke (GER 88) und Kilian König und Johannes Brack (GER 113), die als zweite und dritte abgeschlossen haben. (Foto: Michael Römer)
(Foto: Michael Römer)
Ehrung aller Helfer bei Vermessung, Slippen und Bewirtung (Foto: Michael Römer)
Siegerehrung (Foto: Michael Römer)
Siegerehrung: In der Mitte die Weltmeister 2016 Jørgen und Jacob Bojsen-Møller, links Vize-Weltmeister Kay-Uwe Lüdtke und Kai Schäfers, rechts der dritte Platz Kilian König und Johannes Brack (Foto: Michael Römer)
Ruhe nach einer Woche Wettkampf (Foto: Michael Römer)